Besatz am See

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 28 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus,gibt es eigentlich offizielle Zahlen über den Jährlichen Besatz für`n Sarnberger See der einzelnen Fischarten?Ich könnte mir gut vorstellen das der See viel mehr hergeben könnte mit der entsprechenten Bewirtschaftung;wenn man nur zB die Unmengen an Barschen anschaut und es werden nach meinem Wissen keine Kapitalen gefangen 50+.
    Meiner Meinung nach giebt es einfach zu viele, aber um die allein gehts mir nicht hätte einfach Intresse an dem gesamten. :idea: ?

  • Servus,


    was würd dir an deinem Beispiel der vielen Barsche bei der Bewirtschaftung vorschweben? Der Barsch ist ja ganz ein eigener Geselle was das Abwachsen und das anpassen an verschiedene Situationen betrifft. Barsche mit 50+ sind in der Regel weit älter als 10 Jahre.


    Neben den Besatzzahlen wären auch die Ausfangzahlen interessant. Sowohl Berufsfischer als auch Angelfischer.


    Bei Seen die aus Berufsfischergesichtspunkten bewirtschaftet werden sind Angelfischer meist nur "zufällige" Nutznießer bzw. Leidtragende (Beispiel Walchensee) der Besatzpolitik.


    Denn ein Stellnetz kümmert sich nicht um Schonzeiten oder Schonmaße. Was hängt das hängt. Auch hat es keine "Maximalfangmenge" - überspitzt gesagt - solang noch eine Masche frei ist hat noch ein Fisch Platz.


    Gruß
    Christian, dersaibling

  • Servus,
    also das würd mich auch mal interssieren wieviel und vor allem was in unseren grossen Seen (Ammer-,Starnberger-, Chiemsee) eingesetzt wird. Die einzigen Quellen sind Angler die dann sagen "ich hab gehört ..." und das kanns ja nicht sein. Irgendwo muss man das doch nachlesen können. Ich hab da noch ein altes Buch mit den dem Titel Seen im deutschen Alpenland von Alexander Kölbing. Das ist zwar aus dem Jahr 1978, aber sensationell!!! Da stehen 34 Seen aus dem Alpenvorland drin mit Gewässerbeschreibung, Kartenausgabe und Preis, Fischarten, Bestndsdichte, BESATZ ( wieviel kg der verschiedenen Fischarten und wie alt die bestzten Fische sind) Uferangelplätze und sogar Schlepprouten sind angegeben. uvm....
    Gibt es sowas heutzutage nicht mehr nachzulesen???


    Gruss Tom

  • Servus,


    solche Zahlen wären wirklich mal interessant.



    Mich würde am meisten interessieren wie das Fangverhältnis Berufsfischer - "Sportfischer" ist, ich glaub das des was mia "Sportfischer" fangen nur ein ganz kleiner Bruchteil der Gesamtmasse ist.


    Gruß


    Hansi