Erfahrungen mit "Bootszulassung"???

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 14 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo,


    hab mich heut mal versucht kundig zu machen wie man im Landkreis Bad Tölz/ Wolfratshausen a Boot für nen E-Motor "zulässt".


    Nach kurzer Internetsuche, fand ich dann auch ne Telefonnummer.
    Doch die nette Frau am anderen Ende meinte dass ich dafür ne Genehmigung braucht, diese wird aber in dem Landkreis schon seit 4 Jahren nicht mehr ausgestellt und das wird sich auch nicht mehr so schnell ändern... sehr komisch!!! :roll:


    Hat hier im Forum jemand damit Erfahrung und weiß vielleicht bescheid.
    Vielleicht hab ich mich ja missverständlich ausgedrückt und es gab nur a Missverständnis?!?!


    Und gleich noch ne Frage: wie schauts eigentlich aus, ist man mit der "Zulassung" örtlich beschränkt, oder könnt ich damit auch an nen See in nem anderen Landkreis/Bundesland?


    Mfg!


    emul

  • Soweit ich informiert bin, gelten Zulassungen nur für EIN Gewässer.
    Ausnahme: Wer nachweislich im Fischereiverein Pilsensee Wörthsee ist,
    kann für BEIDE Gewässer (STA-PW XXX) ein Kennzeichen/Zulassung
    bekommen.
    Man muss sich mal vorstellen, man lässt ein Auto zu und das darf
    man dann nur auf der A9 fahren. Bist du deppert!
    Hinzukommt, dass man sein Boot regelmässig auf tauglichkeit
    prüfen lassen muss.


    Man mag mich abermals berichtigen, aber E-Motor ist nur auf folgenden
    Gewässern überhaubt möglich (Region Südbayern):
    - Chiemsee (LRA Traunstein)
    - Starnberger See (LRA Starnberg)
    - Pilsensee/Wörthsee


    Die Gebühr der Genehmigungsbehörde ist u.U. recht niedrig (um die 30 EUR im Jahr).
    Aber im Fall Chiemsee (hatte mein Boot dort mal angemeldet) möchte die bayerische Schlösser- und Seenverwaltung
    doch 150 EUR im Jahr damit man aufn Chiemsee rumschippern kann.
    Bei anderen Gewässern ist es änlich. Zumal Wörth/Pilsensee in Privatbestitz sind.


    Also ich gehe nur noch Rudern. Kein Batterie herumschleppen. Kein
    Streß mit Behörden und sonst was.
    Das hält einen Fit.


    Christoph