Gute Karpfen-Montage?

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus Justin,



    hab bis jetzt nur im Schilf auf Karpfen gefischt mit dem Vorteil dass man sie gesehen hast. Da fisch ich mit einer ca 2 m langen und sehr steifen rute. Einer 36 schnur drauf an die der Haken direkt gebunden ist mit einem Maiskorn. Du siehst íhn den Mais schlucken und wartest mit offener Rolle bis er abzieht. Dann den Anhib setzten.



    Gruß Marlyn

  • in der REgel wird mit FEstbleimontage und Boilie am Haar auf Karpfen gefischt.
    Die Ruten haben meist eine Parabolische Aktion (damit bei einer Flucht in Ufernähe der Haken nicht ausschlitzt) und sind ca. 3,6m bis 3,9 m lang.



    WEnn einer der Begriffe unklar ist, einfach diesen in Google eingeben :)


    oder in anderen Foren die Karpfenbereiche durchlesen... ist ein eher komplexes Thema..

  • Servus Justin


    einiges zu den Ködern beim Karpfenangeln findest du hier


    Als Montage empfehle ich dir eine einfache Grundmontage mit Durchlaufblei oder bei schlammigen Boden mit Tiroler Hölzl. Wenn der Karpfen abzieht setzt du den Anhieb.
    Alternativ dazu gibts auch die sogenannte Festbleimontage. Hier wird das Blei fest an der Hauptschnur montiert und der Karpfen hakt sich durch das Gewicht des Bleis von selbst. Das Blei sollte ab 60 Gramm aufwärts gewählt werden. Hier gibt es spezielle Montagen bei denen der Karpfen das Blei wieder los wird falls es zum Schnurbruch kommt. Schau dir die mal im Fachhandel an.


    Weißt du wo sich die Karpfen in deinem Gewässer aufhalten? Wenn nicht dann such nach flachen Buchten, Seerosenfelder oder Schilfkanten. Etwas anfüttern schadet natürlich bei Karpfen nie.......


    Viel Erfolg wünsch ich dir!!!!!!!!