Nachtrag Renkenprofi

  • habe gerade gestern das buch von heinz sange "mysterium renke" ausgelesen. Der planseefischer hat es mir geliehen.
    heinz sange weiß, wovon er schreibt. es war merkwürdig, etwas von jemandem zu lesen, der jetzt einfach tot ist. jedenfalls war das buch weit mehr, als nur informationsquelle.
    ein bild ist drin, wo er aussieht, wie das blühende leben. den abschluß des buches bilden zwei traumhafte stimmungsbilder vom millstätter see und folgenden text, den ich so zitiere, wie ihn der autor geschrieben hat. es ist beinahe wie ein vermächtnis:


    "Kennen Sie liebe Angler einen "Gesundheitserreger"?
    Ich kenne zwei! Renkenangeln und singen.
    Stellen sie sich vor, Sie haben einige traumhafte Stunden am Wasser verbracht, der See war vom Talwind leicht gekräuselt und die Sonne versinkt gerade hinter dem nahen Berg. Sie haben die Anker gelichtet und rudern in Richtung Hafen. Am Ufer sitzen Amseln auf den Gibeln der Dächer und singen die Melodie zum Taktschlag Ihrer Ruder [...]
    Wie wäre es jetzt mit Louis Armstrong und
    What a wonderful World?
    Petri Heil!
    "
    (Zitat: Heinz Sange, Mysterium Renke, Salzburg, o. J., 116-117)